Buss gewinnt Ausschreibung für weltgrößten Offshore-Windpark

Buss Terminal Eemshaven dient als Basishafen. Es ist das zweite Projekt für Buss in britischen Gewässern. Komponenten der Windkraftanlagen wiegen jeweils bis zu 1.230 Tonnen.

Hamburg. Das Buss Terminal im niederländischen Eemshaven hat ein weiteres Projekt gewonnen: Es dient ab Mai als Basishafen für die Installation der Fundament-Strukturen des Offshore-Windparks Hornsea Two. Für dieses Projekt werden rund 140.000 m2 des 250.000 m2 großen Schwergut-Terminals genutzt.

Der Windpark befindet sich rund 89 km vor der Yorkshire Coast in der Nordsee. „Wir freuen uns, dass wir ein Projekt dieser Größe in britischen Gewässern gewonnen haben. Das spricht für die Leistungsfähigkeit unseres Projektteams in Hamburg und unseres Terminals in Eemshaven“, kommentiert Martin Schulz, Geschäftsführer der Buss Energy Group, das neue Projekt. Zum Windpark des dänischen Energiekonzerns Ørsted gehören 165 Siemens Gamesa 8-Megawatt-Turbinen. Mit einer Gesamtleistung von knapp 1,4 Gigawatt können rund 1,3 Millionen Haushalte mit grüner Energie versorgt werden. Der Windpark Hornsea Two wird mit 462 km2 der größte Offshore-Windpark der Welt sein.

Das Buss Terminal Eemshaven gewann das Ausschreibungsverfahren des Auftraggebers DEME Offshore im Februar und ist ab Mai für Handling, Lagerung und Terminal-Logistik der 165 Monopiles und Transition Pieces auf dem eigenen Terminalgelände verantwortlich. Die Monopile-Fundamente der Windkraftanlagen wiegen jeweils bis zu 1.230 Tonnen. Das entspricht dem Gewicht von rund drei vollbeladenen Flugzeugen des Typs Boeing 747-400.

Über Buss Energy Group
Die Buss Energy Group zählt zu den führenden Unternehmen der On- und Offshore-Windenergie. Die Dienstleistungen in Deutschland und Europa umfassen die Installation und den Service von Windkraftanlagen und Rotorblättern sowohl an Land als auch auf See. Ergänzend bietet Buss mit dem Betrieb von Hafenanlagen die gesamte Basishafenlogistik an. International erfahrene Projektmanager sowie verschiedene Qualitäts- und Arbeitssicherheitsleistungen runden das Portfolio ab. Die Buss Energy Group gehört zur Buss-Unternehmensgruppe, die in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiert und rund 500 Mitarbeiter beschäftigt.

Über das Buss Terminal Eemshaven
Das Buss Terminal im niederländischen Eemshaven liegt in unmittelbarer Nähe zu den Offshore-Windparks in der Nordsee. Das Terminal ist 250.000 m2 groß, die Kailänge beträgt 694 m, und mit einer Kapazität von bis zu 35 Tonnen/m2 Flächenlast ist es auf das Handling von Offshore-Komponenten und Schwergut spezialisiert. Das Terminal hat bereits zehn Offshore-Großprojekte betreut, da es mit seinem direkten Zugang zur offenen See die ideale Schnittstelle für die Offshore-Logistik bildet.

Weitere Informationen
·         Bildmaterial

·         Website Buss Terminal Eemshaven

·         Website Buss Offshore Solutions

·         Website Hornsea Two

Pressekontakt
Buss Group GmbH & Co. KG
Alexa Hentschel
Leiterin Unternehmenskommunikation
Am Sandtorkai 48
20457 Hamburg

Tel. +49 40 3198-1628
a.hentschel@buss-group.de
www.buss-group.de