Buss Container 78 erhöht Emissionsvolumen

Emissionsvolumen wird auf bis zu 20 Mio. Euro erhöht | Weitere Investitionen für über 10 Mio. Euro stehen fest | Buss Global Fonds zahlen fast 30 Millionen Euro aus

Hamburg. Buss Capital Invest erhöht das Investitionsvolumen Zinsinvestments Buss Container 78 auf bis zu 20 Millionen Euro. Rund sechs Monate nach Vertriebsstart ist das ursprünglich geplante Volumen von zehn Millionen Euro vorzeitig erreicht. Die Zielgesellschaften des Investments haben zur bereits bestehenden Flotte zusätzliche Container für rund 8,4 Millionen Euro erworben und sich Optionen in Höhe von rund 5,8 Millionen Euro gesichert. Die Buss Global Fonds 9 bis 13 zahlen im aktuell positiven Marktumfeld fast 30 Millionen Euro an ihre Anleger aus.

„Die Erfolgsfaktoren im Vertrieb sind das neue Konzept und der gute Containermarkt“

Buss-Capital-Invest-Geschäftsführer Marc Nagel: „Wir verzeichnen eine gute Nachfrage nach unserem Containerinvestment. Die Vermögensanlage‚ Buss Container 78, haben wir praktisch um das Doppelte erhöht, damit weitere Anleger zeichnen können. Der Markt bietet einen guten Einstiegszeitpunkt, und das Konzept mit einer kurzen Laufzeit von rund drei Jahren und den konkreten Investitionen führt im derzeitigen Minuszinsumfeld zu einer guten Nachfrage.“

Investition in 12.588 Container: „Breite Streuung und gute Einkaufspreise realisiert“

Die Zielgesellschaften des Investments haben ihr bestehendes Containerportfolio weiter ausgebaut. Dafür haben sie zusätzliche 3.854 Standardcontainer angebunden. Das Volumen liegt bei rund 10 Millionen US-Dollar und einem durchschnittlichen Preis von rund 1.880 US-Dollar pro CEU. Die Container sind im Durchschnitt ca. 1,3 Jahre alt. Neue Standardcontainer kosten im aktuellen Marktumfeld ca. 3.500 US-Dollar pro CEU. Zudem haben die Zielgesellschaften weitere 520 fabrikneue Tankcontainer mit einem Investitionsvolumen von rund 5,8 Millionen Euro bestellt, für die bereits Mietverträge bestehen. Der Durchschnittspreis pro Tankcontainer liegt bei rund 13.525 US-Dollar. Damit besteht das Portfolio der Zielgesellschaften einschließlich bestellter Container aktuell aus 670 Tankcontainern, 5.809 20'-Standardcontainern und 6.109 40'-High-Cube-Standardcontainern, die langfristig an über zehn bonitätsstarke Mieter vermietet sind. Die durchschnittliche Laufzeit der Mietverträge beträgt ca. 4,5 Jahre und geht damit über die Laufzeit der Namensschuldverschreibung hinaus. Der Kaufpreis für das Portfolio beträgt durchschnittlich ca. 1.600 US-Dollar pro CEU.

Dr. Dirk Baldeweg, geschäftsführender Gesellschafter von Buss Capital Invest: „Mit dem Kauf der Tankcontainer haben wir den guten Einstiegszeitpunkt genutzt und das bestehende Portfolio sinnvoll ergänzt. Das Containerportfolio weist nun eine breite Streuung auf. Weitere Investitionen sind in Vorbereitung.“

„Buss Global Containerfonds zahlen fast 30 Mio. Euro aus“

Auch die bestehenden Fonds Buss Global Containerfonds 9 bis 13 nutzen das positive Marktumfeld. Im ersten Quartal 2021 haben die Fonds insgesamt rund 15 Millionen Euro an die Anleger ausgezahlt. Im zweiten Quartal wird eine Auszahlung in fast gleicher Höhe geleistet. Die Fonds leisten damit Auszahlungen in Höhe von durchschnittlich 5,5 Prozent pro Quartal.

Das Assetmanagement der Containerflotten konnte einerseits einige Sondereffekte nutzen, wie zum Beispiel die verbesserte Situation an den Finanzmärkten zur Fremdfinanzierung von Containerportfolios.

Andererseits profitiert die Bestandsflotte von der gestiegenen Containernachfrage am Weltmarkt. Dadurch konnte das Buss-Global-Management die Auslastung auf rund 99 Prozent steigern. Das bedeutet: technische Vollauslastung.

Fakten zum Investment

  • Geplantes Emissionskapital: ca. 10 Mio. Euro (auf bis zu maximal 20 Mio. Euro erweitert)
  • Geplante Laufzeit: 2,5 – 3 Jahre und fünf Monate (abhängig vom Einzahlungszeitpunkt)
  • Mindestbeteiligung: 10.000 Euro
  • Verzinsung: 4 % p. a. in Euro, quartalsweise Auszahlung
  • Eigenbeteiligung von Buss Capital Invest in Höhe von 105.000 Euro
  • Externe Mittelverwendungskontrolle
  • Steuerliches Konzept: Einkünfte aus Kapitalvermögen
  • Zielgruppe: anlageerfahrene Personen mit kurz- bis mittelfristigem Anlagehorizont, die Teile ihres Vermögens unternehmerisch investieren möchte

Rechtlicher Hinweis: Der Erwerb der oben genannten Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Pressematerial

Über Buss Capital Invest

Buss Capital Invest konzipiert und vertreibt Containerinvestments außerhalb geschlossener Fonds und Direktinvestments. Der Schwerpunkt liegt auf Namensschuldverschreibungen und ähnlichen Vermögensanlagen sowie digitalen Kapitalanlagen. Die Gesellschaft wird von dem erfahrenen Geschäftsführertrio Dr. Johann Killinger, Dr. Dirk Baldeweg und Marc Nagel geleitet. Das Trio verfügt über zusammen mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Strukturierung und im Vertrieb von Kapitalanlagen in den Anlageklassen Container und Logistikequipment, Immobilien, Schifffahrt und Kreuzfahrt. Das Trio hat 88 Investments initiiert und davon bereits 64 Investments mit 1,9 Milliarden Euro erfolgreich aufgelöst. Rund 31.000 Anleger haben in den letzten Jahren insgesamt rund 1,1 Milliarden Euro in die bisher strukturierten und vertriebenen Investments investiert. Das Gesamtinvestitionsvolumen der bisher platzierten Investments beläuft sich auf rund 2,5 Milliarden Euro.

www.buss-capital-invest.de

Pressekontakt
Alexa Hentschel
Leiterin Unternehmenskommunikation
Buss Capital Invest GmbH
Bei dem Neuen Krahn 2 · 20457 Hamburg
Telefon: +49 40 3198-1628
presse@buss-capital-invest.de
www.buss-capital-invest.de